7. Juni 2018

Imposante italienische Seen & Städte

Imposante italienische Seen & Städte


Eckdaten der Reise

Start: Locarno  /  Ende: Bardolino

Tourtage: 14  /  Fahrfreie Tage: 7

Max. Tagesstrecke: 101 km  /  Gesamte Tour: 377 km

Haustiere erlaubt

Highlights

  • UNESCO Weltkulturerbe: Santa Maria delle Grazie, sowie das letzte Abendmahl von Leonardo da Vinci
  • Abendessen und Weinprobe mit regionalen Produkten auf einem Weingut in Franciacorta
  • Seen: Lago Maggiore, Lago d’Orta, Lago d’Iseo und Lago di Garda
  • Städte: Mailand, Bergamo, Brescia und Verona

Die Reisemobil-Tour

Auf dieser Reise werden wir romantische Seen, geschäftige Städte, aber auch das Jahrtausende alte kulturelle Erbe dieser Region erleben.

Wir beginnen unsere Reise im Tessin am Schweizer Teil des Lago Maggiore. Hier verbinden sich italienische Dolce Vita mit Schweizer Gründlichkeit, während landschaftlich die schneebedeckten Berge der Alpen auf die mediterrane Blumenvielfalt der Seen trifft. Im Genießerparadies Piemont angekommen, bleiben wir zwei Nächte am südlichen Teil des Sees in der Nähe der blumenbewachsenen borromäischen Inseln. Entlang einer malerischen Route fahren wir zum zweiten der oberitalienischen Seen – dem Lago d’Orta. Anschließend geht es in die Lombardei. In Mailand erleben wir die Geschäftigkeit einer Großstadt und wir werden gemeinsam auch das wohl berühmteste Gemälde der Welt: das letzte Abendmahl von Leonardo da Vinci bestaunen. Es folgt ein weiterer See, der Lago d’Iseo. Auf dem Weg bietet sich ein Halt in der malerischen Stadt Bergamo an. In der Weinregion von Franciacorta werden wir eine Nacht auf einem Weingut nach einer Weinprobe und einem Abendessen schlafen. Nun geht es zum größten See Italiens, dem Gardasee. Hier werden wir auf zwei Campingplätzen auf der West- und der Ostseite insgesamt vier Nächte verbringen. Damit haben Sie genügend Zeit für Ausflüge nach Verona, Sirmione oder Riva


1. Tag und 2. Tag: Locarno, Lago Maggiore

Am ersten Tag treffen wir uns in der Schweiz am nördlichen Seeufer des Lago Maggiore in der Nähe von Locarno. Hier wird sich die Gruppe bei einem gemeinsamen Essen kennenlernen. Am zweiten Tag haben Sie ausreichend Zeit für einen Bummel durch Locarno. Genießen Sie das mediterrane Klima an der bekannten Uferpromenade oder entspannen Sie am Pool des schönen Campingplatzes.

3. Tag: Locarno – Stresa, Lago Maggiore

Entdecken Sie auf dem Weg in Richtung Süden die Schönheit des Lago Maggiore. Halten Sie in einem der vielen malerischen Orte entlang der Uferstraße oder im geschäftigen Verbania. Hier finden Sie auch einen einzigartigen botanischen Garten mit 500 Rhododendron Arten und zehntausenden anderer Blumen. In der Nähe unseres Campingplatzes befinden sich weitere Sehenswürdigkeiten, die Sie am nächsten Tag besichtigen können.

4. Tag: Stresa, Lago Maggiore

Heute haben Sie den ganzen Tag Zeit für Ausflüge. Erkunden Sie die borromäischen Inseln und den See bei einer Bootstour oder nehmen Sie die Seilbahn auf den Berg Mottarone. Er ist der höchste Berg zwischen dem Lago Maggiore und dem Lago d’Orta und bietet einen grandiosen Ausblick. Alternativ können Sie einen Spaziergang entlang der Seepromenade, welche den Charme der Belle Époque aufleben lässt, machen.

5. Tag: Stresa – Orta San Giulio, Lago d’Orta

Wir fahren weiter an den stillen Lago d’Orta. Sie haben die Wahl zwischen der einfacheren südlichen Panoramaroute oder der beindruckenden Fahrt über kleine, kurvige Straßen hinauf nach Miasino. Genießen Sie während des Abstiegs zu unserem heutigen Etappenziel den wunderschönen Blick auf den See. Orta San Giulio ist autofrei und lädt zum flanieren und speisen am See ein.

6. Tag: Orta San Giulio – Mailand

Wir verlassen die oberitalienischen Seen und fahren nach Mailand, der heimlichen Hauptstadt Italiens. Mailand hat viel zu bieten, nutzen sie den Nachmittag in der Stadt um das lebhafte Treiben in den Bars und Restaurants am “Naviglio Grande” Kanal zu erleben.

7. Tag: Mailand

Mailand ist Italiens zweitgrößte Stadt und bekannt als elegante Stadt der Mode und des Shoppings. Sie ist aber auch reich an wichtigen kunstgeschichtlichen und historischen Stätten. Nennenswert ist hier der Dom, das Castello Sforzesco mit dem Park Sempione und natürlich Santa Maria delle Grazie, mit dem berühmten Fresko „Das letzte Abendmahl“ von Leonardo Da Vinci. Letzteres werden wir heute gemeinsam besuchen.

8. Tag: Mailand – Iseo, Lago d’Iseo

Nach dem ereignisreichen Tag im lebhaften Mailand fahren wir an den verträumten Lago d’Iseo. Auf dem Weg haben Sie die Möglichkeit Bergamo zu besuchen. Insbesondere die malerisch auf den Voralpenhügeln liegende Città Alta, mit der kilometerlangen venezianischen Stadtmauer und seinen Plätzen, Kirchen und der Zitadelle ist sehenswert. Am Campingplatz angekommen entspannen Sie mit Blick auf den See und die Berge oder statten der nahegelegenen Stadt einen Besuch ab.

9. Tag: Iseo –Franciacorta

Wenn Sie in Mailand beim Shoppen noch nicht fündig geworden sind, können Sie einen Halt in einem Outlet Center machen oder einen Abstecher in das benachbarte Brescia unternehmen, wo römische Villen, Tempel, romanische Kirchen und Renaissancepaläste die 2000 Jahre alte Geschichte der Stadt erzählen. Am Abend werden wir auf einem Weingut regionale Weine und Produkte probieren und bei einem gemeinsamen Abendessen den Tag ausklingen lassen. Damit Sie nicht mehr fahren müssen, werden wir dort auch die Nacht verbringen.

10. Tag: Franciacorta – Salò, Lago di Garda

Heute fahren wir weiter nach Salò am Gardasee. Auf dem Weg sollten Sie Desenzano del Garda einen Besuch abstatten. Sie ist die größte Stadt am Gardasee und hat eine schöne Altstadt mit malerischen Laubengängen und Palazzi. Danach können Sie auf dem Campingplatz am See entspannen.

11. Tag: Salò – Bardolino, Lago di Garda

Heute geht es weiter nach Bardolino. Sie haben die Wahl zwischen zwei unterschiedlichen Routen: Fahren Sie die entzückende Strecke entlang und durch die Berge in Richtung Norden nach Riva und auf der Gardesana Orientale wieder nach Süden und genießen Sie unterwegs bezauberndes Autokino. Als zweite Option können Sie die kurze südliche Route nach Bardolino wählen und die Landzunge von Sirmione mit seiner beeindruckenden Scaliger Wasserburg besuchen.

12. und 13. Tag: Bardolino, Lago di Garda

Unsere Reise neigt sich langsam dem Ende. Daher haben wir vor der langen Rückreise genug Zeit zur Entspannung am See eingeplant. Natürlich können Sie auch mit dem Bus noch einen Ausflug nach Verona unternehmen und die romantische Altstadt besichtigen, insbesondere den Balkon auf dem Romeo, nach Shakespeare, Julia seine Liebe gestand. So können Sie das Kulturprogramm dieser Reise ausklingen lassen.

14. Tag: Abreise und Ende der Reisemobil-Tour


Reisedatum

Reisesaison 2018

Sonntag 16. September– Samstag 29. September 2018


Reisepreis

Enthaltene Leistungen:

Alle Leistungen für Reisemobil inkl. 2 Personen

  • Willkommensessen
  • Besuch des UNESCO Weltkulturerbes: die Kirche und das Dominikanerkloster Santa Maria delle Grazie, mit einem der berühmtesten Gemälde der Welt: das letzte Abendmahl von Leonardo da Vinci
  • Abendessen, Verkostung von Wein und regionalen Produkten auf einem Weingut in Franciacorta
  • Wohnmobilübernach-tung auf Camping- oder Stellplätzen Strom (wenn verfügbar)
  • Begleitung und Unter-stützung durch einen mehrsprachigen Wohnmobilisten während der gesamten Tour
  • Reisepaket: Karten, detailliertes Roadbook mit der Route zu den Übernachtungsplätzen sowie Tipps zu Besichtigungen und Sehenswürdigkeiten entlang der Route
  • Sicherungsschein

Reisepreis: 1.970€

Frühbucherrabatt: 80€
(Frühbucherrabatt gültig für Buchungen vor dem 31. Dezember des Vorjahres)

Alle Preise gültig für ein Reisemobil mit 2 Personen

– Weitere Preise auf Anfrage –

Book Now Button


Download des Tour Flyers ” Imposante italienische Seen & Städte”


Haben Sie Fragen zu dieser Reisemobil-Tour?

Lassen Sie es uns wissen!

Wir geben Ihnen gerne weitere Informationen. Schicken Sie uns eine Nachricht, oder rufen Sie einfach an (06081/9191212). Wenn Sie Ihre Telefonnummer hinterlassen, rufen wir auch gerne zurück.